Geschichte
Chronik der Senioren Union
 
10 Jahre Senioren Union 1988 - 1998 
 
Die Senioren Union der CDU Deutschlands wurde am 20. April 1988 in Bonn als achte Vereinigung der CDU Deutschlands gegründet. Nach zehn Jahren ihres Bestehens hat die Senioren Union heute nahezu 75.000 Mitglieder, 35 Prozent gehören nicht der CDU an. Die Vorgeschichte der Senioren Union reicht aber bis in die 70er Jahre zurück. So legte der Bundesfachausschuss 'Sozialpolitik der CDU' am 23. Juni 1976 ein Programm für ältere Menschen vor. Ein weiterer wichtiger Anstoß zur Verstärkung der Parteiarbeit für die älteren Mitbürger kam zudem von der CDA im Jahre 1978 nach einer Königswinterer Tagung.
 
Ein Großteil der Vorarbeit verdankt die Senioren Union jedoch den Baden-Württemberger Parteifreunden, die schon 1979 ihre Landesseniorenunion mit Förderung des damaligen Landesvorsitzenden und Ministerpräsidenten, Hans Filbinger, gründeten. Sein Nachfolger im Amt, Lothar Späth, hatte wenig später dann im CDU-Bundesvorstand wesentlichen Anteil daran, dass eine Seniorenvereinigung der Union gegründet wurde. Die Senioren Union Baden-Württembergs gab den entscheidenden Anstoß für die Gründung der Senioren Union auf Bundesebene.
 
Rückblick auf die Bundesdelegiertenversammlungen der Senioren Union: 
 
Erste Bundesdelegiertenversammlung 20. April 1988 in Bonn, KAH. 
Erster Vorsitzender der Senioren Union, Gerhard Braun, ehemaliger Bundestagsabgeordneter aus Nordrhein-Westfalen.
 
Zweite Bundesdelegiertenversammlung Dezember 1990 in Bonn. 
Wahl des langjährigen Bundesvorsitzenden der Senioren Union, Dr. Bernhard Worms. 
Aufnahme der Landesverbände der Neuen Bundesländer (Gründung der Senioren Union in der damaligen DDR: April 1990 in Berlin)
 
Dritte Bundesdelegiertenversammlung Mai 1991 in Hamburg. 
Motto: Die Verantwortung für unser Leben.
 
Vierte Bundesdelegiertenversammlung September 1992 in Magdeburg. 
Motto: In Einheit leben - gemeinsam die Zukunft gestalten.
 
Fünfte Bundesdelegiertenversammlung September 1994 in Bonn. 
Motto: Wir Senioren entscheiden die Wahl.
 
Sechste Bundesdelegiertenversammlung Oktober 1996 in Heidelberg. 
Motto: Mitarbeiten - mitentscheiden - mitverantworten.
 
Siebte Bundesdelegiertenversammlung Juli 1998 in Erfurt. 
Motto: Wir gewinnen, wenn wir wollen.
 
Achte Bundesdelegiertenversammlung Oktober 2000 in Göttingen. 
Motto: Kultur des Alterns - Kultur der Mündigkeit.
 
Neunte Bundesdelegiertenversammlung April 2002 in Berlin. 
Motto: Alter ist nichts für Feiglinge - Wir setzen Zeichen! 
Wahl des jetzigen Bundesvorsitzenden der Senioren Union, Professor Dr. Otto Wulff.
 
Zehnte Bundesdelegiertenversammlung Oktober 2004 in Bad Godesberg. Motto: Mit Mut und Erfahrung Zukunft gestalten, das ist unser Auftrag!
 
Ein weiterer Meilenstein in der Chronik der Senioren Union ist die Gründung der Europäischen Senioren Union 1995 in Madrid gewesen. Der Europäischen Senioren Union gehören 16 Seniorenorganisationen von christdemokratischen und konservativen Parteien an. Auf dem 4.Kongress der Europäischen Senioren Union im Oktober 2001 in Brüssel wurde Dr. Bernhard Worms zum Präsidenten der Europäischen Senioren Union gewählt.
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© Senioren Union Essen  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.02 sec. | 3803 Besucher